Tränchen Trocknen

Logo Welfare

>

Projekte

Neue Spielgeräte für integrativen Spielplatz

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Die Lebenshilfe München eröffnete schon 1968 ihre erste Heilpädagogische Tagesstätte. Heute betreut sie insgesamt fünf von ihnen in München und im Landkreis München. Gefördert werden hier über 150 Kinder mit körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung. Die Altersspanne reicht vom Kleinkindalter ab 3 Jahren bis hin zu Jugendlichen, die im Anschluss an den Schulunterricht in die Einrichtungen kommen. In den Schulferien organisieren die Mitarbeiter ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Der Fokus liegt auf der heilpädagogischen Arbeit in Kleingruppen, es wird aber auch individuelle und ergänzende Therapie angeboten.

Gerne hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung dieser wertvollen Institution 2018 unter die Arme gegriffen und die behindertengerechte Gartenausstattung für eine der Tagesstätten übernommen. 2020 haben wir die Lebenshilfe München noch einmal mit der Anschaffung von Spielplatzgeräten für den Garten der Schule und Heilpädagogischen Tagesstätte im Münchner Norden unterstützt. Zu einem kleinen Spielhaus, Schaukeln und Wippen kamen nun zwei in den Boden eingelassene Trampoline hinzu, die auch von Kindern, die an den Rollstuhl gebunden sind, befahren werden können. Außerdem wurde eine neue Rutsche aufgebaut.

Die Spielgeräte animieren die Kinder, sich selbst zu beschäftigen und Autonomie und Selbstbestimmung zu erfahren, was für sie aufgrund ihrer Beeinträchtigungen besonders wichtig ist. Das gemeinsame Spielen fördert zudem ihre Bewegungsfähigkeit und Kommunikation, was ihre weitere Entwicklung positiv beeinflusst.

Info

Logo Welfare
LANDDeutschland
STADTMünchen
ZEITRAUM2018 + 2020

Ähnliche Projekte

Anlegen eines Familiengartens

Anklam,
Deutschland

Neue Wohnung für das „Blaue Haus“

Stuttgart,
Deutschland

Renovierung und Ausbau eines multifunktionalen Spielplatzes und einem Spielhaus

Budapest,
Ungarn