Logo Education

>

Projekte

Twin School Programm

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Nach einer kurzen Pilotphase im Jahr 2014 startet das erfolgreiche Bridging the Gap-Kunstprogramm, um kulturelle Verständigung und Austausch zwischen jüdischen und arabischen Schülern und Schülerinnen zu fördern.  Das Programm fand jeweils an der jüdische Adam Schule und der arabische Schule Ein Rafa statt.

Trotz politisch schwierigen Phasen stellte sich schnell heraus, dass ein Miteinander wachsen kann, dass Bindungen entstehen, vielleicht sogar Freundschaften gedeihen können. Nicht nur Schüler und Schülerinnen wurden in das Programm mit einbezogen, sondern auch Lehrerpersonal und Eltern. An dem gemeinsam erstellten Schulcurriculum für jede Schule haben insgesamt 108 jüdische und arabische Schüler und Schülerinnen teilgenommen.

Kunst hat eine Brücke geschaffen, die politische Schwierigkeiten überwunden hat. Alle waren motiviert, haben den Austausch gesucht und waren sehr daran interessiert, sich gegenseitig zu verstehen. Gemeinsam wurden Museen besucht, an Workshops teilgenommen und die Kinder lernten, sich durch Kunst auszudrücken. Bei einer großen Abschlussfeierlichkeit waren alle Beteiligten sehr an einer Fortführung interessiert. Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung TRÄNCHEN TROCKNEN freut sich sehr, mit ihrer Spende das Bridging the Gap-Kunstprogramm mit initiiert zu haben.

Info

Logo Education
LANDIsrael
STADTJerusalem
ZEITRAUM2015

Ähnliche Projekte

Drei mobile Bibliotheken

Mekong River Delta,
Vietnam

Bau eines Gemeindezentrums für Roma-Kinder

Pécs,
Ungarn

Neue Möbel für Schulzentrum

Beit Jala,
Israel