more" /> more" /> more" />

Neuer Garten für das Mutter-Kind-Heim Kochendörfer

Neuer Garten für das Mutter-Kind-Heim Kochendörfer

Das Mutter-Kind-Heim Kochendörfer gibt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nicht nur ein sicheres Zuhause auf Zeit, sondern auch einen Ort, an dem sie sich entwickeln können. Das Miteinander hier ist geprägt von emotionaler Wärme, positiver Wertschätzung, Transparenz und Authentizität.

Damit sich die Bewohner hier auch in Zukunft wohlfühlen können, wurden die Innenräume nach dem Reggio-Prinzip „Der Raum als dritter Erzieher“ neugestaltet. So gibt es beispielsweise ein Atelier, eine Werkstatt und einen Snoezelen-Raum. Dank der großzügigen Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung konnte das Konzept nun auch im Garten der Einrichtung umgesetzt werden: z. B. einige notwendige Arbeiten zur Ausbesserung des Terrains. Darüber hinaus entstand eine „Bobby-Car-Straße“, auf der die Kinder nun mit ihren Autos entlang flitzen. Der Sandkasten wurde an einem anderen Platz in größerer Form neu angelegt, sodass mehr Kinder gleichzeitig darin spielen können. Das Highlight des neuen Gartens: ein Spielgerüst aus Holz. Hier können die kleinen Schützlinge künftig ausgiebig klettern, rutschen und spielen.

Info

  • Land

    Deutschland

  • Stadt

    Halfing

  • Zeitraum

    2018

Share