more" /> more" /> more" />

Neue Bewegungshalle für Inklusionsschule in Bad Nauheim

Neue Bewegungshalle für Inklusionsschule in Bad Nauheim

Kinder sind verschieden, haben unterschiedliche Bedürfnisse, Talente und auch Schwächen. Diese gilt es in besonderem Maße individuell zu fördern und zu unterstützen. Die Sophie-Scholl-Schule in Bad Nauheim macht genau das. Vor rund zehn Jahren wurde die Grundschule auf private Initiative einiger Eltern ins Leben gerufen. Mittlerweile lernen hier etwa 110 Regelkinder gemeinsam mit 25 behinderten Kindern von der 1. bis zur 4. Klasse. Toleranz statt Ausgrenzung und Wertschätzung statt Benachteiligung werden großgeschrieben und gelebt.

Doch nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen steht für die kleinen Schüler auf dem Lehrplan, sondern auch Bewegung hat einen enorm großen Stellenwert. Die Schule hat für den Neubau der Bewegungshalle ein eigenes Bewegungsangebot entwickeln lassen, das speziell auf die Bedürfnisse der verschiedenen Kinder zugeschnitten ist.. Bereits 2015 hat die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung die Inklusionsschule bei der Sanierung eines Pavillons finanziell unterstützt. Deshalb war es umso schöner, auch einige Jahre später wieder zu helfen.

Dank der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung konnte die neue Bewegungshalle geschaffen werden, die den speziellen Anforderungen einer inklusiven Schule gerecht wird und auch für Kinder mit Beeinträchtigungen Bewegungsangebote schafft. Das Konzept bietet etwa die Möglichkeit Rollstühle und andere Hilfsmittel zu integrieren, sodass alle Kinder am Bewegungsangebot teilnehmen können und Inklusion ganzheitlich gelebt werden kann.

Info

  • Land

    Deutschland

  • Stadt

    Bad Nauheim

  • Zeitraum

    2018

Share