Logo Health

>

Projekte

Medizinische Geräte für Mutter- und Kindklinik in Prag

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Vorsorge-Analyse. Die langfristige Zusammenarbeit zwischen Sixt Tschechien und dem Institut für die Pflege von Mutter und Kind in Prag währt nun schon einige Jahre. Das Institut ist die am besten spezialisierte Klinik in Tschechien für die Schwangerschaftsvorsorge und die Betreuung von Neugeborenen. Regelmäßig finanziert die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung notwendige technische Geräte wie zum Beispiel Respiratoren, Beatmungsgeräte für die Pränataldiagnostik.

Als Teil der Pränataldiagnostik können sowohl Normal- als auch Risikoschwangerschaften mit Doppler-Flow-Messung und Diagnose von Wachstumsrestriktionen, Geburtsfehlern, Plazenta, Fruchtwasser, Frühgeburten und Mehrlingsschwangerschaften untersucht und somit häufig früh erkannt werden. Das Beatmungsgerät kann auch in der Gynäkologie zur Erkennung von angeborenen Genitalentwicklungsdefekten für die 3D-Bildgebung eingesetzt werden. Die Respiratoren können darüber hinaus für präventive Ultraschalluntersuchungen, tiefe Beckendometriose-Untersuchung, Myomdiagnostik, Zysten, Tumoren, Eileiterschwangerschaften und weiteren Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft eingesetzt werden.

Info

Logo Health
LANDTschechien
STADTPrag
ZEITRAUM2014, 2015 + 2017

Ähnliche Projekte

Ausstattung für Workshops des deutschen Kinderhospizvereins

Deutschland

Renovierung eines Kinder-Therapie-Zentrums

Ulaanbaatar,
Mongolei

Neue Therapieräume für ein Förderhauses

Betlehem,
Israel