Tränchen Trocknen

Logo Emergency Aid

>

Projekte

Bausteinsets für ukrainische Kinder

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung spendete 50 Baustein-Sets an mehrere Einrichtungen für ukrainische Flüchtlinge der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und des Malteser Ordens. Hunderte von ukrainischen Kindern, die in Erstaufnahmezentren, Kindertagesstätten und Willkommenseinrichtungen untergebracht sind, haben jetzt die Möglichkeit, Spielzeit zu genießen. Dank der Spende können die Kleinen ihre Freizeit sowohl aktiv, als auch kreativ gestalten und sich beim gemeinsamen Burgen-, Hütten- oder Höhlenbau vom Alltag ablenken. Das Projekt wird bundesweit durchgeführt, so dass zahlreiche Erstaufnahme Einrichtungen ausgestattet werden können.

Info

Logo Emergency Aid
LANDDeutschland
STADTDeutschland
ZEITRAUM2022

Ähnliche Projekte

Renovierung eines Kinderheims im Rahmen der Hochwasser-Notfallhilfe

Markkleeberg,
Deutschland

Katastrophenhilfe Nepal: Ersatzbeschaffung Zelte

Bungamati,
Nepal

Spielsachen für einer Aufnahmeeinrichtung

Leipzig,
Deutschland

Hilfe für Opfer der Flutkatastrophe

Swisttal,
Deutschland

Katastrophenhilfe Ostafrika: Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel nach Tansania

Tansania,
Afrika

Katastrophenhilfe Mexiko: Finanzierung von Schulmaterialien und Spielzeug

Oaxaca,
Mexiko

Anhaltende Unterstützung für ukrainische Kinder

Europa,
International

Katastrophenhilfe Japan: 300 Schlafsäcke für die Shishiori Grundschule

Kesennuma,
Japan

Katastrophenhilfe Dominica: Sachspenden

Roseau,
Dominica

Neuer Spielbereich für ukrainische Kinder

Rostock,
Deutschland

Neuer Spielplatz für Kinder in Flüchtlingsunterkunft

Paderborn,
Deutschland

Renovierung einer serbischen Kindertagesstätte nach Flutkatastrophe

Loznica,
Serbien

Katastrophenhilfe Türkei: 1700 Schlafsäcke nach Erzurum

Erzurum,
Türkei

Nothilfe Taifun-Katastrophe Philippinen

Cebu City,
Philippinen

Nothilfe für Opfer des Vulkanausbruchs auf St. Vincent

Kingstown,
St. Vincent

Heizpilze für Flüchtlingslager

Przemyśl,
Polen

Hilfe für betroffene Kinder und Familien durch Hurrikan „Ian“

Naples,
USA