Tränchen Trocknen

Logo Education

>

Projekte

Ausbau von zwei Klassenräumen in einer Grundschule

Dorfbewohner finanzieren mit. Ein Schulbesuch in Kenia war früher ein Privileg, das nur ganz wenigen Kindern vorbehalten war. Diese Situation verbesserte sich erst im Jahr 2003, als die Regierung ihr Wahlversprechen einlöste und das Schulgeld für die Primary Schools abschaffte. Damit wurde auch Kindern aus ärmeren Familien zum ersten Mal der Zugang zu Bildung ermöglicht.

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung hat den Ausbau von zwei Klassenräumen in der King’s Academy „Loitokitok“ unterstützt, damit mehr Kinder am Unterricht teilnehmen können.

Info

Logo Education
LANDKenia
STADTLoitokitok
ZEITRAUM2013

Ähnliche Projekte

Bau einer Vorschule

Mkenda,
Tansania

Musikinstrumente für ein Waisenhaus

Montepulciano,
Italien

Neue Schulmöbeln für eine Grundschule

Tshikapa,
Kongo