Fundraising-Kampagne in Nordirland

Fundraising-Kampagne in Nordirland

Sentebale ist eine Wohltätigkeitsorganisation, die 2006 von The Duke of Sussex und Prinz Seeiso gegründet wurde, nachdem Prinz Harry 2004 nach Lesotho gereist war. Sie unterstützt die psychische Gesundheit und das Wohlergehen von Kindern und Jugendlichen, die in Lesotho und Botswana von HIV betroffen sind.

Die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung hat die Organisation bereits mit einer Spende von 120 Schlafsäcken für die im Lager in Botswana untergebrachten Kinder unterstützt.

Während der letzten Monate, in denen das Lager wegen der Corona-Pandemie gesperrt war, beschloss David McCulla, Geschäftsführer von SIXT Rent a car Northern Ireland, Sentebale zu unterstützen, sprach mit der Organisation und fand heraus, dass sie ein Fahrzeug für den Transport ihrer Mitarbeiter in Botswana benötigen würden.

Da geplante Spendenaktionen in Nordirland in den letzten Monaten nicht stattfinden konnten, beschloss David McCulla, das Fahrzeug auf eigene Faust zu kaufen und später in diesem Jahr, wenn die Veranstaltungen wieder stattfinden können, Spendenaktionen durchzuführen.

Er wird das in Nordirland registrierte Fahrzeug im Namen der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung nun nach Botswana zum Hauptsitz von Sentebale in Botswana verschiffen. Zuvor wird er das Fahrzeug jedoch durch das Vereinigte Königreich zu einigen wichtigen Lieferanten fahren, um Spenden zu sammeln, sich mit den Lieferanten zu treffen und das Fahrzeug schließlich am Hafen abzusetzen.