more" /> more" /> more" />

Renovierungsarbeiten im Streichelzoo auf dem Irmengard Hof

Renovierungsarbeiten im Streichelzoo auf dem Irmengard Hof

Der Irmengard-Hof am bayerischen Chiemsee ist das Nachsorge- und Erholungshaus der Björn Schulz Stiftung für Familien mit schwerst- und unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wenn ein Kind schwer krank ist oder mit einer Behinderung lebt, dann stellt das täglich das gesamte Familienleben vor viele Herausforderungen und auf eine harte Probe. Ein Erholungsaufenthalt auf dem Irmengard-Hof fördert den familiären Zusammenhalt und unterstützt jedes Familienmitglied bei seinen individuellen Bedürfnissen.

Der Hof liegt inmitten dem wunderschönen Chiemgau mit barrierefreiem Zugang zum See und lädt Familien zu Erholung, Austausch und gemeinsamen Freizeitaktivitäten in geschütztem Rahmen ein. 2011 wurde auf dem Hof mit Unterstützung der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung ein Streichelzoo als therapeutische Maßnahme für kranke Kinder eingerichtet. Nach acht Jahren bedarf es nun einiger Erneuerungen, Ausbesserungen und auch Neuanschaffungen, um den Streichelzoo weiter in vollem Umfang nutzen zu können. Da die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung viel Wert auf die Nachhaltigkeit ihrer Projekte legt, ist die Freude groß, den Streichelzoo als Quelle der Entspannung und Erholung ab sofort erneut unterstützen zu dürfen, damit auch künftig viele Familien wohltuende Urlaube auf dem Irmengard-Hof verbringen können.

Info

  • Land

    Deutschland

  • Stadt

    Gstadt am Chiemsee

  • Zeitraum

    ab 2019

Share