more" /> more" /> more" />

Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst

Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst

Funkelnde Hilfe. Mit den Schmuckstücken der Sommer-Kollektion 2014 hat Mauritia Mack vom Europa-Park, zusammen mit dem Glas- und Schmuckhersteller Leonardo und der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung, den Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst ,,KiJu, in Offenburg, unterstützt. In KiJu werden schwerkranke Kinder, Jugendliche und ihre Familien durch eine schwere Zeit begleitet. Die Hilfe steht auch Kindern und Jugendlichen offen, die selbst ihre erkrankten Eltern oder Geschwister pflegen.

Helena Gareis, Koordinatorin des Kinder- und Jugendhospizdienstes KiJu weiß: ,,Auf schmalen Schultern liegt oft viel Verantwortung. KiJu kämpft für das Wohl der Kinder und will ihr Leben wieder lebenswert machen, indem sie ihnen viele Aktivitäten anbietet, die den Alltag für kurze Zeit vergessen lassen. Auch die Trauerarbeit ist von zentraler Bedeutung. Betroffenen stehen in dieser schwierigen Lebensphase Trauerbegleiter zur Seite.

Ein Stück Lebensfreude schenkt auch das Wunscharmband der Kollektion. „Darlin’s hope III“ steht ganz im Zeichen der Wünsche. Jede Perle hat eine besondere Bedeutung. Mit der Charity-Schmuckkollektion sind schon 2011 das „Elternhaus der Universitätsklinik“ in Freiburg, das „Europäische Haus der Begegnung“ in Nordspanien im Jahr 2012 und die Kinderklinik „Santa Ana“ in El Salvador im Jahr 2013 unterstützt worden.“

Info

  • Land

    Deutschland

  • Stadt

    Offenburg

  • Zeitraum

    2016 - 2016

Share